www.latempestabasel.com

 CD "ECCO IL MOMENTO" - Reviews und Audios

 

 

„Der spanisch-schweizerische Tenor Felix Rienth bringt mit seiner schönen Stimme geradezu ideale Voraussetzungen für diese Kantaten mit, hinzu kommen seine Eleganz und Flexibilität..."

Zeitschrift "SCHERZO" , Madrid (Spanien), April 2020

 

 La Tempesta Basel debütiert beim spanischen CD-Label VANITAS RECORDS mit einem Barockprogramm aus der Neapolitanischen Schule, mit Kantaten von Scarlatti, Sarro, Hasse und Blockflöten-Sonaten von Mancini. Als Besonderheit ist Giovanni Fischiettis Kantate zu nennen, die als Weltersteinspielung figuriert. Es handelt sich dabei um die dritte CD- Einspielung des Basler Barockensembles innerhalb von 10 Jahren, nach den Erfolgen mit Pepusch (2009) und Telemann (2014) für das Label ENCHIRIADIS /NAXOS. Die jüngste Produktion, die im Herbst 2017 in Spanien realisiert wurde, umfasst Kantaten mit dem Tenor Felix Rienth und Sonaten mit der Blockflötistin Muriel Rochat Rienth.

VANITAS wird weltweit von Challenge Records (Holland) und NAXOS of America vertrieben.

 

Inhalt der CD: 

Scarlatti: Kantate "Ardo è ver",  für Tenor, Blockflöte und Generalbass & Kantate "Da sventura",  für Tenor und Cembalo

Sarro: Kantate "Se pur fosse il cor capace",  für Tenor, Blockflöte und Generalbass

Hasse: Kantate "Ecco l'ora fatal",  für Tenor und Cembalo

Fischietti: Kantate "Pur nel sonno",  für Tenor, Blockflöte und Generalbass (world première recording)

Fago: Toccata für Cembalo

Mancini: Blockflöten-Sonate in a-moll & Blockflöten-Sonate in e-moll

 

 

FELIX RIENTH, Tenor  

La Tempesta Basel 

 Mathieu Rouquié, Barockcello

Norberto Broggini, Cembalo / Orgel

MURIEL ROCHAT RIENTH, Blockflöte & Leitung

 

 

 

"Es ist wirklich schade, dass es nur wenige Aufnahmen des Barockensembles La Tempesta Basel auf dem Markt gibt, handelt es sich hier doch um ein Ensemble von beneidenswerter Qualität. Diesmal widmet es sich einer erlesenen Auswahl neapolitanischer Kantaten…“

(....)

„Der spanisch-schweizerische Tenor Felix Rienth, mit seiner  schönen Stimme, bringt geradezu ideale Voraussetzungen für diese Kantaten mit, hinzu kommen seine Eleganz und Flexibilität, sehr gut eingerahmt vom diskreten aber wirkungsvollem Generalbass, dazu gesellt sich noch die hervorragende Blockflötistin und Ehefrau, Muriel Rochat Rienth. Sie spielt ihrerseits zwei Mancini-Sonaten, bei denen man sich - einmal mehr- (ich habe noch immer ihre brillanten CDs von Händel und Telemann im Kopf)  von ihrer Virtuosität, ihrer Feinfühligkeit und Musikalität verwöhnen lassen darf…“

(...)

„Und somit komme ich wieder zum Anfang zurück, mit der dringenden Aufforderung: bitte mehr davon!“

Magazin "SCHERZO" , Madrid (Spanien), April 2020

 

 

 

„La Tempesta Basel, von der renommierten Berliner Zeitschrift ORPHEUS als „klein aber fein“ bezeichnetes Ensemble, präsentiert uns hier eine interessante CD mit wenig bekannten Werken: 5 Tenor-Kantaten, 2 Blockflöten-Sonaten und eine Cembalo- Toccata."

(...)

„Das Barockensemble La Tempesta Basel besteht aus Felix Rienth, Tenor, Mathieu Rouquié, Cello, dem Cembalisten Norberto Broggini und der Blockflötistin Muriel Rochat Rienth. Diese Formation erhielt höchste Anerkennung, sowohl vom Publikum als auch von der Fachkritik. Die hier eingespielten Werke beinhalten komplizierteste Passagen, von einer herausragenden Virtuosität, mit Schwierigkeiten, die von den Musikern allesamt mit einer unbestrittenen Meisterschaft bewältigt werden.“

Magazin "Sinfonía virtual", Barcelona (Spanien), März 2020

 

 

 

"This program is a continuation of the collaboration between recorder player and ensemble leader Muriel Rochat Rienth and tenor Felix Rienth, this time exploring repertoire from Naples..."


"The recorder sonatas (both by Francesco Mancini) are the finest of the performances. Delightful sparkle in fast movements, effortless languid decoration in slow ones, spot-on pitch, and nuanced virtuosity animate the recorder playing of Rochat Rienth; and the accompanying ensemble is well matched and responsive."


"The harpsichord toccata by Nicola Fago (1677-1745) is much in the style of Domenico Scarlatti with repeated bass notes and rapid upper passagework, well played by Norberto Broggini."



"Among the cantatas, the best is 'Pur Nel Sonno’ by Giovanni Fischietti (1692-1743) where there is nice expression and flexibility in the extended recitative section along with effective interplay between the recorder of Muriel Rochat Rienth and tenor Felix Rienth in the final Allegro."

"In other cantatas there are some fine passages from Rienth such as the depiction of wind and sunlight kissing the beloved in Alessandro Scarlatti’s 'Ardo E Ver..."

 

"John Barker praised these same artists performing a similar mix of Telemann cantatas and sonatas in AMERICAN RECORD GUIDE J/A 2014."

Magazin "AMERICAN RECORD GUIDE", USA, April 2020

 

 

Publikationen anlässlich der CD- Erscheinung:

 

 

Aus dem RONDO- Musikmagazin (Berlin): 

   

Das deutsche Klassik-Magazin RONDO porträtierte in seiner Dezember- Ausgabe 2018 auch das Barockensemble La Tempesta Basel, wo auf die kommende CD-Erscheinung bei VANITAS hingewiesen wurde. Das Fachmagazin RONDO aus Berlin,  in allen grossen Konzert- und Theaterhäusern Deutschlands, Oesterreichs und der Schweiz präsent, ist die auflagenstärkste deutschsprachige Klassik-Zeitschrift. 

 

"Das kleine aber feine Barockensemble La Tempesta Basel -geleitet von der Basler Blockflötistin und Schola-Absolventin Muriel Rochat Rienth und ihrem Mann, dem Tenor Felix Rienth- glänzt demnächst mit seiner dritten CD. Nach hochgelobten Pepusch- und Telemann-Alben (Enchiriadis/Naxos) folgt nun italienischer Barock beim Label Vanitas. Felix Rienth, europaweit gefragter Tenor (Konzerte u.a. mit Frans Brüggen), präsentiert neben Scarlatti eine Kantate von Fischietti (Weltersteinspielung). Muriel Rochat Rienth bringt zudem Blockflöten-Sonaten von Mancini virtuos zu Gehör."

 

 

 

 

Die Tageszeitung DIARIO DE SEVILLA widmet Felix Rienth und Muriel Rochat Rienth ein ganzseitiges Interview:

 

 

Aus dem Katalog von NAXOS of AMERICA: 

 

 

Werbung für die CD vom Label VANITAS: 

 

 

 

Hören Sie hier Ausschnitte aus der neuesten CD:

 

Johann Adolph Hasse (1699-1783): Tenor-Kantate "Ecco l'ora fatal"

 

-Rezitativ

-Arie

-Rezitativ

-Arie

 

 

Francesco Mancini: Blockflöten-Sonate in a-moll

 

-Spiritoso

-Largo

-Allegro

-Largo

-Allegro

 

 

Domenico Sarro: Kantate " Se pur fosse il cor capace"

 

-Aria

 

 

Alessandro Scarlatti:  Kantate "Ardo è ver" 

 

-Arie

-Rezitativ

-Arie 

 

 

La Tempesta Basel während der CD-Aufnahmen in der Kapelle von Villa de Ves /Albacete (Spanien): Felix Rienth (Tenor), Muriel Rochat Rienth (Blockflöte & Leitung), Matthieu Rouquié (Cello), Norberto Broggini (Cembalo) (v.r.n.l.)

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!